Strecke

IX. Meuselbach-Schwarzmühle

 

Am Kilometer 21,9 beginnend liegt der Haltepunkt Meuselbach-Schwarzmühle. Er besteht nur aus einem Durchfahrgleis mit einem etwa 120 Meter langen Bahnsteig und einer hölzernen Wartehalle. Es ist das kleinste, dafür aber auch das schönste Gebäude dieser Strecke und es wäre schade, wenn es weiterhin dem Verfall preisgegeben wäre. In diesem Gebäude sind der Wartesaal, ein Dienstraum, der früher sicher durch den Schrankenwärter genutzt wurde, und ein Abort untergebracht. Der Abort ist heute aufgebrochen und macht einen sehr verwahrlosten Eindruck. Der Warteraum ist heute leer, als einziges ist im Dienstraum noch ein Teil der Einrichtung erhalten geblieben. Leider ist aber auch hier einiges verwüstet worden. Glücklicherweise ist die Tür gut verriegelt und die Fenster sind mit Gitterstäbe gesichert. So könnte man dieses Bahnhofsgebäude mit vergleichsweise geringem Aufwand wieder restaurieren und hier eventuell eine kleine Ausstellung über die Strecke der Schwarzatalbahn unterbringen. Oberhalb des Haltepunktes liegt ein Hotel mit Restaurant. Somit kommen ständig Gäste und Wanderer hier vorbei. Ebenso kann man diesen Haltepunkt als Ausgangspunkt für Wanderungen entlang des Schwarzatales wählen.

raanzer.de